Unser Newsletter mit Leseempfehlungen für Sie (KW06)

224

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Narren steuern auf den Höhepunkt zu: Helau-Rufe waren in diesem Jahr in etwas schnellerer Reihenfolge auszustoßen, da die Karnevalszeit vergleichsweise kurz ausfiel. Der Straßenkarneval hat wohl bereits begonnen, allerdings sah man nicht allzu viele Närrinnen und Narren durch die Straßen ziehen. Die müssten ja auch ganz närrisch sein, bei ununterbrochenem Regen fröhlich durch Kälte zu hüpfen.

Narrisch kann man wirklich werden beim Blick nach oben: Grau löst sich mit noch dunklerem Grau ab, dieses Farbspiel verteilt sich jeweils über ganze Tage. Es hat wirklich etwas Gutes, dass es am frühen Abend schon zappenduster ist, da sieht man das Trauerspiel am Himmel wenigstens nicht mehr.

Weniger wechselhaftes Wetter wäre den anstehenden Fastnachtsumzügen zu wünschen, aber wo es wann vielleicht mal trocken und weniger windig bleibt, kann nicht exakt orakelt werden.

Wir haben die Umzüge auf unserer Online-Plattform für Sie. Auf was man sich – abgesehen vom Wetter – freuen darf, zeigt das Beispiel aus Frankfurt: https://rheinmainverlag.de/2024/02/08/frankfurter-fastnachtszug-laeuft-sonntag-ab-12-21-uhr-durch-die-innenstadt/

Närrisch sein und dabei nicht ganz unvernünftig werden, dazu gibt der ADAC Tipps:
https://rheinmainverlag.de/2024/02/09/adac-darauf-sollten-feiernde-in-der-faschingszeit-achten/

Wie es auch ohne Alkohol gehen kann, findet man hier: https://rheinmainverlag.de/2024/02/03/fasching-geht-auch-ohne-alkohol/

Feuchtfröhlich wird es bei diesem Wetter sowieso.

Und dann fällt auch noch der Aschermittwoch mit dem Tag für alle Verliebten und Liebenden zusammen. An was man in diesen Tagen alles denken muss! Sogar an die Valentinstag-Muffel ist gedacht. Für die gibt es jetzt nämlich einen eigenen Tag. Der gefällt mir: https://rheinmainverlag.de/2024/02/08/die-alternative-fuer-valentinstags-muffel-am-14-februar-ist-verschenke-ein-buch-tag/

Allen Faschingsfans seien die Daumen gedrückt, dass Petrus auch ein wenig närrisch veranlagt ist und wettertechnisch ein Einsehen hat – es muss nicht gleich ein sommerliches Hoch sein, kein Regen täte es auch.

Viel Vergnügen beim Karnevalfeiern und ein schönes Wochenende wünscht im Namen des Redaktionsteams

Silke Theurer