Polizei Südosthessen verstärkt die Kontrollen in der Karnevalszeit

119
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Die närrischen Tage haben begonnen, viele Veranstaltungen starten und zahlreiche Umzüge finden in den Straßen der Städte und Gemeinden des Polizeipräsidiums Südosthessens statt. Auch die Polizei hat sich auf die Karnevalszeit gut vorbereitet. An den folgenden Tagen werden wieder verstärkt Kontrollen mit dem Fokus Alkohol und Drogen im Straßenverkehr im gesamten Präsidiumsbereich durchgeführt.

Bereits am Mittwochabend (7.) kontrollierten Beamtinnen und Beamte der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste im Bereich Seligenstadt anlässlich Fasching. In der Zeit von 18 bis 21 Uhr postierten sich die Ordnungshüter in der Dudenhöfer Straße/Westring sowie in der Frankfurter Straße und führten dort 66 Fahrzeuge sowie 76 Personen einer genauen Überprüfung zu. Lediglich drei Atemalkoholtests wurden durchgeführt, allesamt jedoch erfreulicherweise ohne Auffälligkeiten. Insofern konnten die Ordnungshüter hier eine positive Bilanz ziehen. Darüber hinaus ahndeten die Schutzleute diverse Ordnungswidrigkeiten und stoppten einen Autofahrer wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Die Polizei appelliert noch einmal an alle Verkehrsteilnehmer, klären Sie besser vorher, wie Sie später nach Hause kommen. Hände weg von Alkohol und anderen berauschenden Mitteln, wenn Sie noch fahren müssen. Das gilt im Übrigen nicht nur für Auto- sondern auch für Fahrrad-, Pedelec-oder E-Scooter Fahrer. Lassen Sie das Fahrzeug oder auch ihr Zweirad stehen und nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi.

Die Polizei wird auch weiterhin kontrollieren, konsequent einschreiten und Verstöße zur Anzeige bringen.

(Text: PM PP Südosthessen)