Pfefferspray im Schwimmbad: Mehrere Verletzte in Wiesbaden

123
(Symbolbild: Kevin Woblick auf Unsplash)

Zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei kam es am Samstagabend (3.) im Schwimmbad “Kleinfeldchen” in Wiesbaden, nachdem Unbekannte dort mit Pfefferspray gesprüht haben sollen.

Am frühen Samstagabend wurden Rettungskräfte, Feuerwehr und die Polizei in das Schwimmbad “Kleinfeldchen” alarmiert, nachdem bei einem Mitarbeiter und mehreren Besuchern Reizungen der Atemwege und Augen aufgetreten waren. Nach ersten Ermittlungen wurden durch Unbekannte im Bereich der Umkleidekabinen Pfefferspray versprüht, woraufhin die Reizungen auftraten. Insgesamt wurden 10 Personen leicht verletzt, darunter auch mehrere Kleinkinder. Alle Personen konnten nach kurzer Behandlung durch den Rettungsdienst wieder entlassen werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich auf dem 3. Polizeirevier Wiesbaden unter der Rufnummer 0611 / 345 – 2340 zu melden.

(Text: PM PP Westhessen)