Asklepios Klinik Langen bietet kostenfreie Veranstaltungsreihe für junge und werdende Eltern

227
(Grafik: Asklepios)

Die Asklepios Klinik Langen startet mit einer weiteren Premiere in das neue Jahr. Mit der „Elternakademie“ hat die Klinik erstmals eine Veranstaltungsreihe auf den Weg gebracht, die speziell auf die Bedürfnisse von werdenden und jungen Eltern zugeschnitten ist und auf den neuen Lebensabschnitt vorbereitet. Die Themen sind dabei vielfältig und spannend. Sie reichen z. B. von Tipps zur „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ über „Stillen und Beikost“, „Sauberkeitserziehung von Kleinkindern“, „Säuglingspflege“, „Kindersicherheit im Auto“ bis hin zu speziellen medizinischen Behandlungsmöglichkeiten bei der Geburt.

Die Referenten/innen sind Leitende Ärzte*innen der Klinik für Geburtshilfe der Asklepios Klinik Langen, aber auch externe Spezialisten*innen, so dass die Veranstaltungen immer Orientierung und Austausch für junge Familien in dieser wichtigen Lebensphase bieten. In der Asklepios Klinik Langen kommen pro Jahr circa 1.000 Babys zur Welt. Chefarzt Dr. Krapfl und sein Team aus Fachärzten, Hebammen, Kinderkrankenschwestern und Pflegepersonal sind rund um die Uhr auf der Geburtenstation im Einsatz. „Doch es ist uns ein Anliegen, werdenden und jungen Müttern und Vätern über die geburtshilflich-medizinische Behandlung hinaus, zur Seite zu stehen. Wir möchten sie zu der sehr emotionalen und auch anstrengenden ersten Zeit mit dem Säugling zu Hause zu den Themen informieren, die sie in dieser in dieser Situation bewegen“, so Jan Voigt, Geschäftsführer der Asklepios Klinik Langen.

Das Tolle dabei ist: Alle Veranstaltungen sind kostenfrei! Interessierte müssen sich nur vorab telefonisch oder per E-Mail anmelden. Alle Vorträge der „Elternakademie“ und Workshops finden in den großzügigen Konferenzräumen der Langener Klinik statt. Die Veranstaltungsreihe startet ab 14. Februar und bietet im Februar folgende Themen: Mittwoch, 14.2. „Sicher & Mobil – Kindersicherheit im Auto“, am Dienstag, 20.2. „Erste Zeit zu Dritt – Rollenveränderung neue Bedürfnisse“ und am Donnerstag, 29.2. „Windelfrei – Informationen zur sinnvollen Unterstützung von Kleinkindern beim „Sauberwerden“.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den Veranstaltungen auf der Website der Klinik unter www.asklepios.com/langen oder s.vetter@asklepios.com, Tel. 06103 / 912 61 908.

(Text: PM LPR)