Vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Sittenstrolches in Langen

211
(Symbolfoto: Dennis Weiland auf Pixabay)

Weil er sich unsittlich gegenüber zwei Jugendlichen gezeigt haben soll, hat die Polizei am Mittwochabend (31.) einen 48-Jährigen in Langen vorläufig festgenommen und gegen ihn Ermittlungen wegen des Verdachts der Exhibitionistischen Handlung (§183 Strafgesetzbuch) eingeleitet.

Die beiden 14- und 15-Jährigen waren gegen 20.50 Uhr am Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz unterwegs, als sie auf den Mann aufmerksam wurden, der in dem Moment im Bereich einer Turnhalle mit heruntergelassener Hose an seinem Geschlechtsteil manipuliert und Blickkontakt zu den Minderjährigen gesucht haben soll. Diese riefen dann an einen Passanten hinzu, der anschließend die Polizei verständigte. Die kurz darauf eingetroffenen Beamten holten den leicht alkoholisierten Langener dann aus seiner Anonymität heraus und nahmen ihn für eine erkennungsdienstliche Behandlung mit auf die Dienststelle. Anschließend wurde er auf freien Fuß gesetzt.

(Text: PM PP Südosthessen)