Ladendieb in Wiesbaden schlägt zu

145
Symbolbild einer geballten Faust (Foto: Engin Akyurt auf Unsplash)

Am Mittwochnachmittag (31.) hat ein Ladendieb in der Wiesbadener Innenstadt zugeschlagen, um sich seine Beute zu sichern und fliehen zu können.

Der unbekannte Mann betrat ein Elektronik-Geschäft im Luisen Forum in der Kirchgasse. Er begab sich zu der Warenauslage für Mobiltelefone und nahm ein Smartphone der Marke “Samsung” an sich. Dies umwickelte er mit Alufolie und ließ es in einem mitgebrachten Jutebeutel verschwinden. Als der Täter das Geschäft ohne zu bezahlen verließ, wurde er von einem Ladendetektiv angesprochen. Daraufhin schlug der Dieb unvermittelt mehrfach gegen den Kopf des Detektivs und floh dann mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Er konnte auch von der Polizei nicht mehr ausfindig gemacht werden.

Beschrieben wird der Täter als circa 23 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und mitteleuropäisch aussehend mit kurzen braunen Haaren. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose, einem grünen T-Shirt und einem schwarzen Mantel. Zudem soll er rote Schuhe mit einer weißen Sohle getragen haben.

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 0611/345-2140 um Hinweise.

(Text: PM PP Westhessen)