Zeugen nach Attacke auf dem Luisenplatz in Darmstadt gesucht

203
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Nach einem Vorfall am Luisenplatz in Darmstadt am gestrigen Mittwochabend (31.) hat die Polizei ein Verfahren eingeleitet und sucht Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Zwei bislang noch unbekannte Täter hatten einen 24-Jährigen und seinen 20 Jahre alten Begleiter gegen 20.45 Uhr attackiert.

Nach ersten Erkenntnissen sollen die beiden Tatverdächtigen zuvor an einer dortigen Haltestelle einen Aufkleber auf die Fensterscheibe einer haltenden Straßenbahn geklebt haben. Als die beiden aufmerksamen Zeugen dies bemerkten und die Aufkleber entfernten, gingen die beiden Unbekannten auf sie los und sprühten unter anderem mit Reizstoff auf die beiden jungen Männer. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen zu Fuß in Richtung Luisenstraße. Aufgrund der volksverhetzenden Aufschrift des Aufklebers übernahm der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen in dieser Sache.

Bei den Flüchtenden soll es sich um zwei 17 bis 20 Jahre alte Männer mit einer schlanken Statur und laut Zeugenaussagen mit einem mitteleuropäischen Phänotyp gehandelt haben. Einer der Täter hatte schwarze, kurze Haare, die an der Seite abrasiert waren. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke der Marke Northface, einer schwarzen Hose und schwarzen Adidas Schuhen. Sein Mittäter hatte ebenfalls dunkles Haar und trug eine schwarze Steppjacke, eine dunkle Hose sowie dunkle Trekkingschuhe.

Zeugen, denen das Duo vor der Tat oder bei ihrer Flucht aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 bei der Kriminalinspektion Staatsschutz zu melden.

(Text: PM PP Südhessen)