Vorsicht vor Taschendieben in Wiesbaden

139
(Symbolfoto: Mika Baumeister auf Unsplash)

Ob in der Fußgängerzone, im Bekleidungsgeschäft, im Einkaufsmarkt, im Restaurant oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, immer wieder sind Diebe auf der Suche nach Beute und leider werden sie auch allzu häufig fündig.

In einem Einkaufsmarkt in der Rheingaustraße in Schierstein nahm ein diebisches Duo am Dienstag (30.) gegen 11.25 Uhr eine Frau ins Visier, die ihre Handtasche während des Einkaufs im Einkaufswagen abgelegt hatte. Während einer der Täter die Frau durch ein Gespräch ablenkte, schnappte sich der Komplize blitzschnell das in der Handtasche befindliche Portemonnaie der Geschädigten. Im Anschluss flüchteten die Diebe aus dem Einkaufsmarkt und fuhren mit einem silbernen Kleinwagen davon.

Einer der Täter wurde als ca. 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schlank, mit dunklen lockigen Haaren und einem dunklen Kinnbart beschrieben. Er habe dunkle Kleidung und weiße Sneakers getragen. Der Komplize soll etwa 1,80-1,90 Meter groß, ca. 40-50 Jahre alt sowie schlank gewesen sein und eine hellblaue Jeans, eine dunkelblaue Steppjacke, eine schwarze Mütze sowie braune Schuhe getragen haben.

Zwei weitere Diebstähle ereigneten sich am Dienstag in den frühen Nachmittagsstunden während einer Busfahrt in Biebrich. Die beiden Geschädigten waren jeweils im Bus der Linie 14 unterwegs und mussten später feststellen, dass ihr Handy oder aber die Geldbörse verschwunden waren.

Bleibt für die Polizei der Hinweis, gerade beim Einkaufen oder während der Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Wertsachen aufzupassen: “Tragen Sie ihre Wertsachen immer nah am Körper und lassen Sie diese nie aus den Augen! Wenige Sekunden genügen, damit der Ärger groß werden kann.”

(Text: PM PP Westhessen)