Zwei Wohnungen in Wiesbaden von Einbrechern heimgesucht

155
(Symbolfoto: Steffen Salow auf Pixabay)

Im Verlauf des Montags (29.) wurden in Wiesbaden zwei Wohnungen von Einbrechern heimgesucht.

Zwischen 7.45 und 13.15 Uhr hebelten unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Mosbacher Straße eine Wohnungstür auf, durchsuchten die Räumlichkeiten und ergriffen mit bislang noch unbekanntem Diebesgut die Flucht. Durch eine Nachbarin konnten im Treppenhaus zwei fremde Frauen angetroffen werden. Diese wurden als ca. 20-25 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß mit einem asiatischen Erscheinungsbild, schwarzen glatten Haaren und grauem Mantel sowie Schal bekleidet beschrieben.

Zu einem unvollendeten Einbruch kam es zwischen 9 und 18.05 Uhr in einem Wohnhaus im Bismarckring. Hier scheiterten Unbekannte beim Versuch, die Eingangstür einer Wohnung aufzubrechen und flüchteten unverrichteter Dinge.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)