Festnahme nach Crackhandel im Frankfurter Bahnhofsviertel

154
(Symbolfoto: Pixabay)

Am gestrigen Montag (29.) beobachteten Polizeibeamte gegen 12.50 Uhr einen 34-jährigen Drogendealer, wie dieser im Eingangsbereich einer Spielothek in der Niddastraße im Frankfurter Bahnhofsviertel Crack an eine 41-jährige Frau verkaufte.

Nachdem die Käuferin im Nahbereich einer Kontrolle unterzogen wurde, erfolgte die Festnahme des 41-Jährigen. Er führte noch über 2 Gramm Crack sowie ca. 220 Euro Bargeld bei sich. Bei der nachfolgenden Wohnungsdurchsuchung beim Beschuldigten wurde kein weiteres Betäubungsmittel aufgefunden. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

(Text: PM PP Frankfurt)