A3/Mainhausen: Mehrere Fahrzeuge durch Reifenteile beschädigt

149
(Symbolfoto: Fabian Holtappels auf Pixabay)

Wer hat den Reifen verloren? – Dieser Frage geht derzeit die Polizeiautobahnpolizei in Langenselbold nach, nachdem sich am Samstagnachmittag 27.), gegen 17.45 Uhr, auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Würzburg mehrere Verkehrsteilnehmer Schäden an ihren Fahrzeugen durch den auf der Straße liegenden Pneu zugezogen hatten.

Offensichtlich war es zuvor zwischen der Anschlussstelle Seligenstadt und dem Seligenstädter Dreieck zu einem Reifenschaden bei einem bislang unbekannten Fahrzeug gekommen, woraufhin sich die Lauffläche des Reifens abgelöst hatte und dort auf der Fahrbahn liegen geblieben war. Zahlreiche nachfolgende Verkehrsteilnehmer (die Polizei registrierte bislang 14) fuhren anschließend über die Reifenteile und holten sich dabei größtenteils Schäden am Unterboden, an den Reifen sowie an der Fahrzeugfront. Der Gesamtschaden wird auf über 40.000 Euro beziffert.

Die Langenselbolder Beamten, die Ermittlungen wegen Verdachts der Unfallflucht aufgenommen haben, bitten nun um Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug unter der Rufnummer 06183 91155-0.

(Text: PM PP Südosthessen)