32-Jähriger bei Attacke durch Angreifer-Duo verletzt: Zeugensuche in Dreieich-Sprendlingen

304
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Nachdem ein 32 Jahre alter Mann am gestrigen Montagabend (29.) im Berliner Ring in Dreieich-Sprendlingen Opfer eines Angriffs durch zwei bislang unbekannte Personen wurde, ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 32-Jährige gegen 19 Uhr im Bereich der 60er-Hausnummern von zwei jungen Männern nach einer Zigarette gefragt worden.
Nachdem der Dreieicher verneint hatte, schlug ihm einer der beiden Unbekannten mit einer Glasflasche auf den Kopf. Im Zuge der darauffolgenden Auseinandersetzung stach sein Komplize dann mit einem unbekannten Gegenstand, möglicherweise einem Messer, auf den Angegriffenen ein. Augenblicklich später flüchtete das Duo in einen angrenzenden Wald und verschwand unerkannt.

Beide Täter waren etwa 1,75 Meter groß und hatten dunkle, gelockte Haare, so die Beschreibung durch den Geschädigten. Während einer etwa 18 Jahre alt und mit einer blauen Jogginghose sowie einer schwarzen Jacke bekleidet war, hatte sein Begleiter eine graue Hose und eine schwarze Jacke an. Der 32-Jährige wählte nach dem Angriff noch selbstständig den Notruf und kam anschließend mit einer Platzwunde am Kopf sowie mehreren kleinen, jedoch nicht lebensbedrohlichen Stichverletzungen in Bauch und Oberschenkel verletzt in eine Klinik.

Die ermittelnden Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe West bitten nun um weitere Hinweise zu den Flüchtigen unter der Rufnummer 06102/2902-0.

(Text: PM PP Südosthessen)