L3015 bei Oberursel nach Unfall gesperrt

293
Ein beleuchtetes Schild mit dem Schriftzug "Polizei" (Foto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Freitag (26.) musste die L 3015 bei Oberursel nach einem Verkehrsunfall gesperrt werden.

Gegen 17 Uhr befuhren ein roter Hyundai und ein schwarzer Audi die Landesstraße zwischen Oberursel und Oberhöchstadt in entgegengesetzter Richtung. In Höhe der Einmündung Gartenstraße geriet der Hyundai ins Schleudern, fuhr in den Gegenverkehr und touchierte das Heck des entgegenkommenden Audi. Durch den Aufprall kam der Hyundai von der Fahrbahn ab und auf einem Erdhügel zum Stehen.

Sowohl der 22-jährige Hyundai-Fahrer als auch die 51-jährige Audi-Fahrerin wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hierfür war die L 3015 zeitweise gesperrt. Nach ersten Ermittlungen an der Unfallstelle dürfte ein medizinischer Ausnahmezustand unfallursächlich gewesen sein.

(Text: PM PP Westhessen)