Frankfurt-Gallus/Bahnhofsviertel: Mann nach Raub festgenommen

133
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Am gestrigen Dienstagmorgen (23.) kam es “Am Hauptbahnhof” in Frankfurt zu einem Raub, bei dem ein 35-jähriger Mann von einer jungen Frau ein Smartphone erbeutete. Später klickten bei ihm die Handschellen.

Ein unbekannter Mann näherte sich gegen 7.45 Uhr von hinten einer 20-Jährigen, die ihr Smartphone in der Hand hielt. Unvermittelt schlug er ihr seitlich gegen die linke Wange und entriss ihr das Mobiltelefon. Anschließend flüchtete er in die Taunusstraße und dann weiter in die Moselstraße südlich in Richtung Kaiserstraße.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen gelang es Polizeibeamten den Beschuldigten zu einem späteren Zeitpunkt festzunehmen. Das geraubte Smartphone hatte er allerdings nicht mehr einstecken.

Für den 35-jährigen Tatverdächtigen ging es nach der Festnahme in die Haftzellen des Polizeipräsidiums.

(Text: PM PP Frankfurt)