Bergen-Enkheim: Streifenwagen kollidiert mit Peugeot

140
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am gestrigen Dienstagvormittag (23.) kam es in Bergen-Enkheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Streifenwagen mit einem Peugeot kollidierte. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Ihre Fahrzeuge wurden jedoch stark beschädigt.

Gegen 9 Uhr befuhr eine 61-jährige Frau mit ihrem Peugeot die Vilbeler Landstraße aus Richtung Taschnerstraße in Richtung Florianweg. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine Streife des 18. Reviers auf Einsatzfahrt und war auf dem Florianweg in Richtung Vilbeler Landstraße unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Florianweg / Vilbeler Landstraße kam es zwischen beiden Fahrzeugen zu einer Kollision, als die Streife nach links auf die Vilbeler Landstraße einbiegen wollte.

Sowohl die 61 Jahre alte Fahrerin des Peugeot als auch der 34-jährige Fahrer des Streifenwagens trugen leichte Verletzungen davon. Ihre Fahrzeuge waren so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen dauern an.

(Text: PM PP Südhessen)