Zwei Einbrüche in Kronberg

312
(Symbolfoto: Steffen Salow auf Pixabay)

Im Zeitraum zwischen Dienstagmorgen (12.) und Mittwochabend (13.) drangen Unbekannte in zwei Wohnobjekte in Kronberg ein.

In der Wilhelm-Bonn-Straße hebelten die Einbrecher zunächst die Balkontür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf und drangen so in die Räumlichkeiten ein. Beim Durchsuchen nach Wertgegenständen beschädigten die Täter zudem diverse Schränke, bevor sie unbemerkt flüchten konnten. Bisher liegen keine Hinweise zu einem möglichen Diebesgut vor. Bei dem Einbruch entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Ein weiterer Einbruch konnte in einem Einfamilienhaus in der Gartenstraße verzeichnet werden, bei dem die Täter an einer verschlossenen Tür scheiterten. Am Mittwochabend alarmierte eine aufmerksame Bewohnerin die Polizei, da sie verdächtige Geräusche in ihrem Keller hörte. Die Täter konnten beim Eintreffen der Polizei nicht mehr angetroffen werden. Die Polizeistreife konnte vor Ort jedoch feststellen, dass sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in den Keller verschafft hatten. Anschließend scheiterten sie beim Versuch die Tür zu den eigentlichen Wohnräumen aufzuhebeln und ließen von ihrem weiteren Einbruchsversuch ab. Personenbeschreibungen liegen derzeit keine vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zu den Einbrüchen unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)