Weihnachtsbäckerei mal anders: Plätzchen aus aller Welt (Teil 15)

190
Alfajores (Foto: Sara McCleary auf WikimediaCommons unter Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license)

Alfajores aus Lateinamerika

Ein Alfajor ist ein Gebäck maurisch-spanischer Herkunft. Heutzutage gilt es als typisches Produkt des südlichen Lateinamerikas, wo es meist als Doppelkeks hergestellt und oft eine Füllung aus Dulce de leche verwendet wird.

Zutaten

Für den Teig:
220 Gramm Mehl
50 Gramm Maismehl
150  Gramm Butter
50 Gramm Puderzucker
1 Eigelb
1 EL Vanilleextrakt oder 1 „Fläschchen“ Vanillearoma
Außerdem Puderzucker zum Bestäuben und Kokosraspeln (etwa fünf gehäufte Esslöffel) für den Rand.

Für das Dulce de Leche:
250 ml Kondensmilch
150 ml gezuckerte Kondensmilch
1 Zimtstange (rund zwei Zentimeter lang)
2-3 Nelken (zum Würzen)
1/2 Fläschchen Vanille-Aroma (oder 1 TL Vanilleextrakt)

Zubereitung Teig

Mehl und Maismehl in einer Schüssel mischen. In einer weiteren Schüssel die Butter, das Eigelb und den Puderzucker miteinander verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Die beiden Mischungen miteinander verkneten bis der Teig glatt und weich ist, dann den Teig für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Arbeitsfläche mehlen und den Teig etwa eine halben Zentimeter dick ausrollen. Sterne ausstechen und auf dem Backblech verteilen.
Diese im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für circa 15 Minuten backen. Die Plätzchen erkalten lassen.

Zubereitung Dulce-de-Leche-Creme

In einem Kochtopf Milch mit den Nelken, der Zimstange und dem Vanille-Aroma zum köcheln bringen und dann “einkochen” bis eine zähflüssige Karamell-Creme entsteht. Dabei immer gut durchrühren! Anschließend Zimtstange und die Nelken rausfischen.

Nun je einen Stern mit einem circa einem Teelöffel großen Dulce-de-Leche-Klecks bestreichen und einen weiteren Stern sanft andrücken. Die Ränder mit einem Messer glätten. Eine kleine Schale mit Kokosraspeln füllen und die Sternränder hineintauchen, sodass die Raspeln an den Karamellrändern kleben bleiben. Mit Puderzucker bestäuben.