Fußgängerin in Offenbach bei Kollision mit Auto lebensbedrohlich verletzt

203
(Symbolfoto: Pixabay)

Bei einem Verkehrsunfall in der Erich-Ollenhauer-Straße in Offenbach ist am frühen heutigen Donnerstagmorgen (7.) eine Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden.

Die ältere Dame, deren Identität bislang noch nicht geklärt werden konnte, überquerte nach Zeugenangaben gegen 6.20 Uhr die Straße auf einem Fußgängerüberweg, als sie von einer 48-jährigen Autofahrerin erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert wurde.

Sie kam anschließend in kritischem Zustand in ein Krankenhaus. Die Unfallursache ist noch unklar und soll nun von einem Gutachter, der zur Unfallaufnahme hinzugezogen wurde, geklärt werden. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge könnte die 48-Jährige unter Drogeneinfluss gestanden haben, weswegen sie eine Blutprobe abgeben musste. Im Zusammenhang mit der Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde auch das Auto sichergestellt.

Das Polizeirevier Offenbach bittet weitere Unfallzeugen, sich unter der Rufnummer 069/8098-5100 zu melden.

(Text: PM PP Südosthessen)