Zwei Leichtverletzte: Vollsperrung nach Unfall auf A5 bei Weiterstadt

172
Symbolbild Stau mit Rettungsgasse (Foto: Schwoaze auf Pixabay)

Am Dienstag (5.) gegen 23.40 Uhr kam es auf der vierspurigen A 5, drei Kilometer vor der Anschlussstelle Weiterstadt in südlicher Fahrtrichtung zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw-Fahrer verletzt wurden.

Weil der 59-jährige Fahrer eines Pkw Kombi aus dem Landkreis Osterholz kurz abgelenkt war, bemerkte er einen vor sich fahrenden Sattelzug, der sich auf der rechten Spur befand, zu spät und fuhr auf dessen Auflieger auf. Durch den Zusammenstoß kam der Kombi zwischen dem ersten und zweiten Fahrstreifen unbeleuchtet zum Stehen. Ein 42jähriger Pkw-Fahrer aus dem Rhein-Neckar-Kreis erkannte den unbeleuchteten Pkw zu spät und fuhr diesem auf.

Die beiden Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Feuerwehr Mörfelden war vor Ort. An den beiden Pkw entstand Totalschaden. Durch das Unfallgeschehen entstand ein Trümmerfeld über alle vier Fahrstreifen und circa 100 Meter Länge. Für die Unfallaufnahme und die Fahrbahnreinigung durch die Autobahnmeisterei Darmstadt musste die A 5 für eine Stunde in Richtung Darmstadt voll gesperrt werden.

(Text: PM PP Südhessen)