OxfamUnverpackt: Last-Minute-Geschenke, die Gutes tun

158
Der Kauf einer Karte unterstützt Oxfams weltweiten Einsatz für eine gerechte und nachhaltige Welt ohne Armut. (Foto: Oxfam.de)

Mit den Grußkarten von OxfamUnverpackt Menschen dort unterstützen, wo die Not am größten ist

Kurzfristig auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Mit den Grußkarten von OxfamUnverpackt lässt sich den Liebsten zum Fest eine Freude machen und gleichzeitig tausende Kilometer entfernt Gutes tun. Bei über 25 Motiven ist je nach Interesse und Geldbeutel für jeden und jede etwas dabei – ob Nahrungspaket, Werkzeug oder eine Karte zum Selbstgestalten. Der Clou: Der Kauf einer Karte unterstützt Oxfams weltweiten Einsatz für eine gerechte und nachhaltige Welt ohne Armut.

Noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk für die Liebsten? Wie wäre es mit einer guten Tat? Die Grußkarten von OxfamUnverpackt machen es möglich: Einfach eins von über 25 Motiven auswählen, einen persönlichen Gruß einfügen und als Präsent unter den Weihnachtsbaum legen. Die Karten können in einem der 55 Oxfam Shops gekauft oder mit wenigen Mausklicks im Online-Shop bestellt werden. Vor allem für diejenigen, die kurzfristig auf der Suche sind, ist das praktisch: „Mit der E-Card und dem PDF zum Selbstausdrucken kann man sich sicher sein, dass das Geschenk, das Gutes tut, rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum oder im Posteingang ankommt,“ so Sindy Rösler, Fundraising Managerin bei OxfamUnverpackt.

Mit OxfamUnverpackt Menschen in aller Welt unterstützen

Als Spenden-Geschenk fließt das Geld für die Karten immer dorthin, wo die Menschen es am nötigsten brauchen. „Aktuell sind wir zum Beispiel in Ostafrika aktiv. Aufgrund von historischen Dürren, Konflikten und wirtschaftlichen Schocks sind hier mehr als 30 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen,“ erzählt Sindy Rösler. „Oxfam ist gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen vor Ort, verteilt Trinkwasser, Lebensmittel und Saatgut. Außerdem kümmern wir uns um den Aufbau dauerhafter Lösungen für die Wasserversorgung, damit die Menschen vor Ort auch über die aktuelle Krisensituation hinaus Zugang zu sauberem Wasser haben.“

Inspirationen gefällig?

DIY (15 Euro): Mit der neuesten Karte von OxfamUnverpackt kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Die unbedruckte Vorderseite lädt zum Bemalen, Bekleben oder Bedrucken ein und auf der Innenseite warten Informationen zu Oxfams Projekten sowie Platz für eine persönliche Nachricht.

Nahrungspakete (24 Euro): Mit den Boxen voller Lebensmittel kann sich eine ganze Familie nahrhafte Mahlzeiten zubereiten. Je nach Region sind unterschiedliche Dinge enthalten, die den Gewohnheiten der Menschen angepasst sind, z.B. Hirse, Mais und Bohnen. Dieses Geschenk ist ein ideales Rezept gegen Hunger und Armut.

Werkzeug (22 Euro): Wer handwerkliches Geschick hat, ist oft unabhängiger, spart Zeit und Geld. Doch in einigen Ländern ist handwerkliches Können nicht nur praktisch, sondern kann Leben retten: Beispielsweise im Südsudan, wo die Wasserversorgung repariert und ausgebaut werden muss, um die von Konflikten und Überschwemmungen gebeutelten Menschen mit ausreichend Trinkwasser zu versorgen.

Die Spenden-Geschenke von OxfamUnverpackt stehen symbolisch für Dinge, die Oxfam in der humanitären Hilfe oder der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit benötigt. Das Geld wird immer dort eingesetzt, wo es aufgrund von Krisen und Konflikten gerade am dringendsten gebraucht wird.

Mehr über die Spenden-Geschenke von OxfamUnverpackt: www.OxfamUnverpackt.de.

(Text: PM Oxfam)