Jahresabschluss der Jüngsten der Laienspielgruppe Leeheim

102

Das Weihnachtsmärchen der Kindergruppe des Leeheimer Theatervereins ist schon seit über 30 Jahren eine feste Instanz im Veranstaltungskalender des Ortes und eine beliebte Tradition. Auch das gemeinsame Pizzaessen in der Woche nach den Aufführungen mit allen Schauspieler*innen des Kinderensembles und dem Regie-Team ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden. So fand das gemeinsame Abendessen auch in diesem Jahr statt. Mit dabei waren auch die Spieler*innen der Jugendabteilung, die aktuell Teil des Projekts „Xperience Room“ sind und mitten in ihren Proben für ihre Produktion „Die zertanzten Schuhe“ stecken. Das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm wird im Juni 2024 als modernes Jugendtheaterstück auf die Bühne gebracht werden unter der Regie von Melanie Kind.

Über 30 Kinder und Jugendliche der Laienspielgruppe Leeheim trafen sich also zu einem gemütlichen Abend bei Pasta, Pizza und Schnitzel im Sportheim in Leeheim. Mit dabei waren die Spielleiterinnen der beiden Gruppen Ellen Wiesenäcker und Melanie Kind, die Souffleuse des Kindertheaters Michael Stroh-Ihrig sowie der 1. Vorsitzende Jochen Heddäus.

Noch etwas erschöpft vom Aufführungswochenende aber sichtlich erleichtert und stolz blickten die Mimen der Kindergruppe auf ihre beiden erfolgreichen Aufführungen von „Die Schneekönigin“ zurück. Die beiden Regisseurinnen brachten nochmal zum Ausdruck, wie zufrieden sie mit den beiden Auftritten sind und lobten die schauspielerischen Leistungen ihrer Akteur*innen.

Währenddessen planten die Jugendlichen die kommenden Monate und freuten sich bereits auf ein für März geplantes Probenwochenende in Höchst im Odenwald und die Premiere ihres Stück im Juni. Auch wurde über eine mögliche Teilnahme bei den Schultheatertagen in Darmstadt diskutiert.

Nach zwei Stunden ging der Abend so langsam zu Ende und man verabschiedete sich in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Jochen Heddäus freute sich abschließend darüber, dass die Laienspielgruppe gleich zwei so aktive, spielfreudige und fröhliche Kinder- und Jugendgruppen hat, denn Kultur schafft Verbindung und Theater eröffnet neue Welten, lädt zum Experimentieren wie auch zum Nachdenken ein, fördert die Kreativität, das Selbstvertrauen und die Offenheit von Menschen – in besonderem Maße von Kindern und Jugendlichen.

www.laienspielgruppe-leeheim.de