Europa Conference League Spiel in Frankfurt: Polizeipräsident Müller mit Appell

183
(Symbolfoto: Pixabay)

Am heutigen Donnerstag (30.)  findet in Frankfurt das Gruppenspiel der Europa Conference League zwischen Eintracht Frankfurt und PAOK Thessaloniki statt. Die Frankfurter Polizei hat den Einsatz anlässlich dieser Partie intensiv vorbereitet.

Polizeipräsident Stefan Müller appelliert an alle Beteiligten: “Morgen muss der Sport im Vordergrund stehen. Jeder Beteiligte, ob wir als Polizei, Veranstalter oder Fans, muss sich nach den Ereignissen des letzten Samstags seiner besonderen Verantwortung für einen sicheren und friedlichen Europapokalabend bewusst sein. Wir werden unseren wichtigen Beitrag dazu leisten, indem wir den Einsatz rund um das Spiel souverän und mit der nötigen Gelassenheit angehen werden.”

Deshalb wird die Polizei ein zurückhaltendes Einsatzkonzept verfolgen und dabei wie gewohnt auf intensive Kommunikation und Deeskalation setzen. Hinweise auf eine besondere Rivalität der beiden Fanlager oder geplante Störungen liegen aktuell nicht vor.

Im Innenstadtbereich kann es zeitweise zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs sowie des ÖPNV kommen. Die Polizei Frankfurt wird diese Einschränkungen so gering wie möglich halten.

(Text: PM PP Frankfurt)