Schnee hatte den Taunus fest im Griff

178
(Symbolfoto: xusenru auf Pixabay)

Starke Schneefälle haben am Montag (27.) im Hochtaunus zu erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr geführt. Es kam zu zahlreichen Straßensperrungen. Betroffen waren auch größere Straßenabschnitte wie die Saalburgchaussee, die Zufahrtsstraßen zum Feldberg, die L3041 bei Friedrichsdorf und die B455 bei Königstein.

Waren zunächst liegengebliebene Fahrzeuge und Unfälle der Grund für die Sperrungen, so waren es ab dem Nachmittag eher umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste, die der Schneelast nicht mehr standhalten konnten. Glücklicherweise blieb es in der Regel bei kleineren Unfällen mit Sachschäden. Ausnahmen bildeten ein Alleinunfall in Grävenwiesbach sowie je ein Auffahrunfall in Bad Homburg und Oberursel. Hier wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt.

(Text: PM PP Westhessen)