Musikverein 03 Ober Roden freut sich über ein gelungenes Herbstkonzert

193
Das Orchester präsentierte beim 41. Herbstkonzert eine vielseitige Auswahl an Stücken. (Foto: PS)

Das 41. Herbstkonzert des Musikvereins 03 Ober Roden fand in der ausverkauften Kulturhalle statt. Die 48 Musikerinnen und Musiker boten einen abwechslungsreichen Abend voller musikalischer Highlights.

Unter der Leitung von Symeon Rizopoulos präsentierte das Orchester eine vielseitige Auswahl an Stücken und präsentierte die Ergebnisse ihres erfolgreichen Probenwochenendes in Zell. Dort stand neben fleißiger Probenarbeit vor allem die Gemeinschaft und viel Spaß im Vordergrund. Den Konzertauftakt lieferten die Stücke „Ascentium“ und „Mancini“, bei denen die Musikerinnen und Musiker ihr Können zeigten, gefolgt vom aufregenden „The King’s Castle“ endete der erste Teil des Konzerts mit dem musikalisch anspruchsvollsten Stück „Hispaniola“.

Nach der Pause begaben sich die Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine Reise in die Vergangenheit. Bei „The Crazy Charleston Era“ und „Elvis The King“ wurde im Publikum laut mitgeklatscht und bei „The Golden Sixties“ fühlten sich viele Zuhörerinnen und Zuhörer in ihre Jugend zurückversetzt. Bei „Hard Rock Dynamite“ wurde das Publikum nicht nur akustisch mitgerissen, sondern neben rhythmischen Lichteffekten, die dem Saal die passende Atmosphäre verliehen, trat auch ein echter Hard Rocker am e-Bass auf. So ist der MV 03, immer für einen Spaß zu haben.

Besonders ist hervorzuheben, dass viele junge Musiker integriert werden konnten und auch solistisch glänzten. So traten Ediz Sakar an der Klarinette, Niklas Kutschera am Saxophon, David und Felix Bucher (Die Bucher Boy´s) an der Trompete und am Euphonium solistisch hervor. Angekommen im 21. Jahrhundert endete das Konzert mit dem Medley „Coldplay in Symphony“. Die Begeisterung des Publikums war deutlich spürbar und das Orchester kam sehr gerne den Rufen nach einer Zugabe nach. Mit dem Stück „Africa“ und einem Ausschnitt aus „Elvis The King“ verabschiedete der MV 03 das Publikum nach seinem gelungenen Herbstkonzert.

Der Musikverein 03 Ober-Roden blickt auf ein erfolgreiches musikalisches Jahr zurück. Bei der alljährlichen Orchesterversammlung nach dem Konzert vergangenen Donnerstag wurde Resümee gezogen. Der Verein hatte sich im Rahmen der Reihe „Zukunftsdialog“ neu aufgestellt, um die Vereinsarbeit auf stabile Füße zu stellen. Dies trägt nun Früchte. Insbesondere das hilfsbereite, familiäre Miteinander wurde auch von neuen Musikerinnen und Musikern in der Runde gelobt. „Der 03er-Geist scheint anzustecken“, blickt der 1. Vorsitzende Francisco Hitzel optimistisch in die Zukunft. Zu hören ist das große Blasorchester des MV 03 Ober-Roden zum nächsten Mal am Adventsmarkt am Samstag, den 2. Dezember, um 18 Uhr.

(Text: MV 03 Ober-Roden)