Großer Polizeieinsatz nach Schussabgabe in Biebrich

261
(Symbolfoto: Pixabay)

Im Wiesbadener Stadtteil Biebrich kam es in der Nacht zum heutigen Freitag (24.) nach einer Schussabgabe zu einem großen Polizeieinsatz.

Der Polizei wurde gegen 2.15 Uhr gemeldet, dass im Bereich einer Sportsbar in der Rathausstraße Schüsse abgefeuert worden seien. Aufgrund des Sachverhaltes wurden unmittelbar zahlreiche Polizeistreifen vor Ort entsandt. Aktuellen Erkenntnissen zufolge erfolgte die Schussabgabe auf ein mit mehreren Personen besetztes Fahrzeug. Ein offensichtlich durch Glassplitter leicht verletzter 29-jähriger Insasse wurde von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. Die Rathausstraße wurde von den Einsatzkräften abgesperrt und eine umfangreiche Spurensuche durchgeführt. Hierbei konnten tatrelevante Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden.

Der mutmaßliche Schütze, ein 41-jähriger Mann, wurde in der Nähe des Tatortes festgenommen. Da der 41-Jährige Verletzungen unbekannter Herkunft aufwies, wurde er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe des Vorfalls sind derzeit noch unklar.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)