Bürstadt: Raser mit über 200 “Sachen” auf der B 47

208
(Symbolfoto: jeshoots auf unsplash)

Einen 37 Jahre alten Autofahrer stoppten zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Mittwochnachmittag (22.) auf der Bundesstraße 47. Einen Streckenabschnitt, auf dem maximal 100 km/h zulässig sind, passierte der 37-Jährige mit 203 Stundenkilometern.

Den Mann erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, 700 Euro Bußgeld und ein dreimonatiges Fahrverbot.

(Text: PM PP Südhessen)