Streuobstaktion 2023 im Odenwaldkreis erfolgreich abgeschlossen

169
Erfolgreiche Streuobstaktion 2023: Zahlreiche Bäume und Sträucher sind bereit für die Abholung am Bauhof in Bad König. (Foto: Kreisverwaltung Odenwaldkreis )

Beachtliche Bilanz: 313 Bäume und Sträucher gepflanzt

Bei der diesjährigen Streuobstaktion der Abteilung Umwelt, Naturschutz und Landschaftspflege des Odenwaldkreises beteiligten sich 62 Streuobstfans, die insgesamt 313 Obstbäume und -sträucher pflanzten: 125 Apfel-, 32 Birn-, 18 Kirsch- und 39 Zwetschgen- und Mirabellenbäume sowie zwölf Quitten- und 87 Nuss- und Wildobstgehölze. Die gefragtesten Sorten waren dieses Mal Hauxapfel und Goldparmäne. Auch die erstmals angebotenen Sträucher Europäische Felsenbirne, Kornelkirsche Jolico und verschiedene Sorten Haselnuss erfreuten sich großer Beliebtheit.

Wie in den Vorjahren erfolgte die Ausgabe am Bauhof in Bad König. Das Team der Kreisverwaltung gab zu jedem Baum ein entsprechendes Pflanzpaket aus, bestehend aus Verbissschutz, einem Baumpfahl, einem Drahtkorb zum Schutz gegen Wühlmäuse sowie Befestigungsmaterial.

Die Abteilung Umwelt, Naturschutz und Landschaftspflege dankt allen Teilnehmenden sowie dem Regierungspräsidium Darmstadt für die Förderung der Aktion – die Beschaffung förderfähiger Obstbäume inklusive Zubehör wurde mit Mitteln der naturschutzrechtlichen Ersatzzahlung mit rund 50 Prozent bezuschusst. Ein besonderer Dank geht an das Team des Bauhofs Bad König für die Unterstützung beim Lagern und Transportieren des Zubehörs und der Zurverfügungstellung der Fläche für die Ausgabeaktion.

Um auch in Zukunft die Streuobstbestände im Odenwald als wertvolle Biotope für viele zum Teil auch seltene Arten sowie als wichtige Ressource für die lokalen Keltereien und insbesondere als prägendes Element unserer Kulturlandschaft zu erhalten, soll auch im kommenden Jahr wieder eine Streuobstaktion stattfinden. Hierzu wird es zu gegebener Zeit wieder einen Aufruf in der lokalen Presse geben. Darüber hinaus sind ab Mitte August 2024 auf der Webseite des Odenwaldkreises Informationen rund um die Aktion zu finden.

(Text: PM Odenwaldkreis)