Frankfurt: Stützende Hände e. V. bewirkt zu Weihnachten wieder Großes

308
Dieser signierte Boxhandschuh von Mike Tyson wird für den guten Zweck versteigert. (Foto: Verein)

200 Helfer:innen, 16.000 Geschenke, ein Boxhandschuh und Sinn für Senioren

Der Frankfurter Verein Stützende Hände e.V., der sich seit 2013 für hilfsbedürftige Menschen in Frankfurt und der Region einsetzt, kennt auch zu Weihnachten keine Rast. Neben der Verteilung von etwa 1.200 warmen Mahlzeiten pro Woche an Obdachlose als Schwerpunkt der Arbeit, heißt es aktuell für 200 ehrenamtliche Helfer:innen rund 16.000 Weihnachtsgeschenke einpacken, die sozial benachteiligten und schwerkranken Kindern zugutekommen. Darunter werden 13.000 von der Firma Mattel gespendete Spielzeuge sortiert. Bis dato haben sich 50 soziale Einrichtungen für die Abholung von 9.000 Geschenken am 25. November angemeldet. Weitere Institutionen im Umkreis von 100 Kilometern können den Verein noch kurzfristig kontaktieren.

Bei der zweiten Aktion, die komplett über Spenden finanziert wird, können sich 3.000 Kinder aus zehn Krankenhäusern und Hospizen über Spielzeuge von Smyths Toys im Wert von je 25 Euro freuen, die sie über einen Katalog selbst aussuchen durften. Diese werden am 09. Dezember liebevoll verpackt und eine Woche später an sie ausgeliefert. Für die Verpack-Aktionen stellt das Einkaufscenter Lili Wiesbaden eine freie Ladenfläche auf einer Etage bereits zum sechsten Mal in Folge kostenlos zur Verfügung.

Darüber hinaus sind zwei Charity-Events geplant: Am Samstag, 25. November, werden ausgewählte Kunstwerke des international bekannten Künstlers Steven Kern sowie auch ein signierter Boxhandschuh des legendären Boxers Mike Tyson (Titelbild) in der This is Art Gallery in der Goethestraße zugunsten schwerkranker Kinder versteigert. Erwartet werden rund 120 geladene Gäste und bekannte Persönlichkeiten aus der Region.

Am 24. Dezember 2023 widmen sich die Stützenden Hände dann rund 80 alleinstehenden Senioren und richten für sie im eigenen Vereinshaus in der Mainzer Landstraße eine Weihnachtsfeier mit Musik, Tanz und Köstlichkeiten aus aller Welt aus.

„Schwierige Zeiten kennen keine Saison. Daher sind wir immer unermüdlich im Einsatz, wenn es um die Unterstützung Bedürftiger geht – seien es Obdachlose oder mit unseren traditionellen Weihnachtsaktionen auch sozial benachteiligte und schwerkranke Kinder sowie ältere Menschen, die alleingelassen sind von der Gesellschaft“, so das Team der Stützenden Hände e.V., gegründet von zwei Herzensmenschen. Seit 2013 hat sich der Verein mit über 500 Ehrenamtlichen erfolgreich in Frankfurt etabliert. Neue Standorte wurden vor sechs Monaten in Nordrhein-Westfalen mit Düsseldorf, Dortmund und Essen eingeführt. Ab 2024 kommen die Städte Heidelberg und Mannheim hinzu. Dafür werden händeringend weitere Ehrenamtliche gesucht. Weitere Informationen unter: https://stuetzende-haende.de/.

Übersicht der Termine 2023

Samstag, 25. November, ab 10 Uhr: 13.000 Geschenke werden von 50 sozialen Einrichtungen im Lili Wiesbaden abgeholt.

Samstag, 25. November, ab 19.30 Uhr für geladene Gäste: Charity-Event mit Versteigerung ausgewählter Steven Kern Kunstwerke sowie eines signierten Boxhandschuhs von Mike Tyson; Adresse: Alte Rothofstraße 9, 60313 Frankfurt am Main.

Samstag, 9. Dezember, ab 10 Uhr: Verpack-Aktion von 3.000 Geschenken im Lili Wiesbaden für zehn Krankenhäuser und Hospizdienste; Verteilung eine Woche später.

Sonntag, 24. Dezember, 15 bis 21 Uhr: Senioren-Weihnachtsfeier auf der Mainzer Landstraße für rund 80 Alleinstehende.

(Text: Stützende Hände e.V.)