Schneller Festnahmeerfolg nach Überfall auf Apotheke in Pfungstadt

185
(Symbolbild: Tima Miroshnichenko auf Pexels)

Nachdem sich am vergangenen Mittwoch, 8. November, eine schwere räuberische Erpressung zum Nachteil einer Apotheke im Kirchweg in Pfungstadt zugetragen hat (wir haben berichtet), kann die Polizei einen schnellen Ermittlungserfolg verzeichnen.

Durch den Hinweis einer aufmerksamen Zeugin, die sich nach Veröffentlichung der Pressemeldung bei der Kriminalpolizei meldete, geriet ein 46-Jähriger in den Fokus der Ermittlerinnen und Ermittler. Im Rahmen der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den Mann. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen am Montagmittag (13.) fest und durchsuchte auf richterliche Anordnung dessen Wohnung. Hierbei stellten die Beamtinnen und Beamten unter anderem mehrere Packungen des Medikaments Diazepam sicher. Nach aktuellem Kenntnisstand soll es sich hierbei auch um das entwendete Medikament aus der Apotheke handeln.

Am gestrigen Dienstagmittag (14.) musste sich der Tatverdächtige vor einer Haftrichterin beim Amtsgericht Darmstadt verantworten. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl und ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an. Im Anschluss wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen dauern derzeit noch an.

(Text: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen)