Kreis Bergstraße: Tipps zu effizientem Heizen mit Holz

233
Symbolbild Brennholz (Foto: webandi auf Pixabay)

Kreis und Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. laden zum kostenfreien Webinar

Die Energiekrise 2022 und die gestiegenen Preise für fossile Brennstoffe belasten die Geldbeutel der Bürgerinnen und Bürger. Einige wechseln im Zuge dessen zu zusätzlichen Wärmequellen in Form von Kamin- oder Kachelöfen, um die Nutzung der Zentralheizung zu reduzieren und Kosten einzusparen. Mit der bereits begonnenen Heizperiode 2023/2024 stellen sich viele die Frage: Wie kann die Verbrennung von Holz so umweltfreundlich und effizient wie möglich gestaltet werden? Das Klimaschutzmanagement des Kreises Bergstraße und der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. (HKI) laden daher alle Interessierten zu einem kostenlosen Webinar ein, um Tipps zum effizienten und kostensparenden Heizen mit Holz zu geben.

Komplettes Potenzial aus Brennholz schöpfen

„Wir möchten unsere Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, das komplette Potenzial aus ihrem Brennholz zu schöpfen und freuen uns mit dem HKI einen Experten gewonnen zu haben, der wichtige Aspekte beleuchtet sowie Interessierten bei Fragen zur Seite steht“, so Landrat Christian Engelhardt.

Sowohl für neue als auch erfahrene Kaminbesitzende bieten sich in diesem Rahmen spannende Fakten und neue Aspekte. So wird es zum einen um grundsätzliche Prinzipien des Heizens gehen, auf Grundlage derer der nachwachsende Rohstoff Holz einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und eine konkrete Hilfe für die Haushaltskasse bedeuten kann. Zum anderen werden verschiedene Fragen Gegenstand der kostenlosen Veranstaltung sein, wie etwa: Woher kommt das Holz? Wie wird eine optimale Verbrennung erreicht? Wie wird der Ofen idealerweise mit Holz befüllt? Und ist behandeltes Brennholz geeignet?

„Der Verbrennungsprozess von Kaminholz ist komplex: Zum Beispiel geht ein Teil der nutzbaren Wärme für die Verdampfung überschüssigen Wassers verloren, sollte das Holz zu feucht sein. Zudem werden zusätzlich vermeidbare Schadstoffe in die Luft abgelassen und belasten die Umwelt unnötigerweise. Doch: Die rund 35.000 Einzelfeuerstätten im Kreis bergen die Chance, durch optimiertes Heizen mit geringem Aufwand wirkungsvoll den CO2-Ausstoß zu reduzieren“, erklärt Klimaschutzmanager Alexander Uhl.

Veranstaltung am 30. November um 18 Uhr

Das rund einstündige Webinar findet am 30. November um 18 Uhr digital auf der Plattform Microsoft Teams statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich unter der E-Mail-Adresse klimaschutz@kreis-bergstrasse.de mit dem Betreff „Anmeldung zum Webinar: Richtiges Heizen mit Holz“ anmelden und erhalten ein paar Tage vor der Veranstaltung die wichtigsten Information zur Teilnahme. Grundvoraussetzung ist ein internetfähiges Endgerät wie ein Computer, Tablet oder Smartphone. Videokamera und Mikrofon sind nicht zwingend erforderlich.

Informationen zu zukünftigen Veranstaltung zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Kalender unter https://www.kreis-bergstrasse.de/themen-projekte/nachhaltigkeit/.

(Text: PM Kreis Bergstraße)