L 3261: Fahrbahnerneuerung zwischen Langwaden und Hähnlein

206
Symbolbild Bauarbeiten (Grafik: Gerd Altmann auf Pixabay)

Arbeiten dauern noch bis Frühjahr 2024 an

Die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der L 3261 zwischen dem Ortsausgang Langwaden und dem Ortseingang Hähnlein verzögern sich und können nach derzeitiger Planung erst im Frühjahr 2024 fertiggestellt werden.

Im Zuge der Bauausführung hatte sich herausgestellt, dass die Bodenverhältnisse anders waren als zunächst angenommen. Die speziellen Tiefbauarbeiten zum Einbringen der Rüttelstopfsäulen gestalten sich daher umfassender und zeitintensiver als ursprünglich geplant. Zudem können die Arbeiten aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisses mit Regen und Starkregen nur unter erschwerten Bedingungen ausgeführt werden.

Hinzu kommen die zu erwartenden Verzögerungen durch Schnee und Bodenfrost während der kalten Jahreszeit, so dass die Maßnahme nach derzeitiger Planung voraussichtlich erst im Frühjahr 2024 fertiggestellt werden kann.

Die Umleitung erfolgt weiterhin über die K 66 bis Rodau, weiter über Neckarstraße und die K 67 bis Zwingenberg. Von dort folgt man der B 3, sowie der Alsbacher und Zwingenberger Straße bis Alsbach und der L 3112 bis Hähnlein.

Zur Baumaßnahme

Die Baumaßnahme erstreckt sich zwischen dem Ortsausgang Langwaden und dem Ortseingang Hähnlein über eine Länge von insgesamt ca. 2,2 Kilometer. Es handelt sich dabei um eine grundhafte Erneuerung der Landesstraße, in deren Zuge alle Asphaltschichten erneuert werden.

Aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse in den ehemaligen Flussschlingen des Neckars wird zudem der Untergrund durch das Einbringen von Rüttelstopfsäulen verbessert und tragfähiger gemacht. In Bereichen, in die keine Rüttelstopfsäulen eingebracht werden können, wird ein Bodenaustausch bis in eine Tiefe von drei Metern vorgenommen.

In Kurvenbereichen wird das Bankett erneuert und verfestigt.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 3,1 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen.

(Text: PM Hessen Mobil)