Darmstadt: Neuer JugendKlub in der Lincoln-Siedlung eröffnet

262
(Symbolfoto: StockSnap auf Pixabay)

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am vergangenen Freitag den neuen JugendKlub in der Mahalia-Jackson-Straße 1B in der Lincoln-Siedlung eröffnet. Mit dem „JugendKlub Lincoln-Siedlung” wird Netzwerk ROPE e.V. als Träger der freien Jugendhilfe erstmals im Planungsraum Bessungen aktiv.

„Mit der Eröffnung des neuen JugendKlubs in der Lincoln-Siedlung schaffen wir einen guten und wichtigen Ort, der allen Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren offensteht. Mit dem Neubau wird nun ein adäquater Raum zur Verfügung gestellt, in dem junge Menschen sich treffen können. Sie werden pädagogisch sehr gut begleitet, können dort lernen, ihre Interessen einbringen und einfach mal chillen. Auch für Eltern gibt es die Möglichkeit, sich Beratung und Unterstützung zu holen. Der Träger arbeitet vor Ort mit pädagogischen Fachkräften und das Angebot ist kostenlos für Kinder und Jugendliche. Kinder- und Jugendarbeit ist ein wichtiger Baustein der sozialen Infrastruktur, gerade in einem Quartier mit vielen jungen Menschen legen wir hier einen Schwerpunkt durch verschiedene Angebote. Neben dem Jugendzentrum fährt auch Unbuntu e.V. das Quartier regelmäßig an. Zudem gibt es nach wie vor das Lincoln-Soccer-Projekt mit SKV Rot-Weiß. Zweimal wöchentlich wird ein lockeres, aber fachlich angeleitetes Fußballtraining auf dem Sportgelände von Rot-Weiß Darmstadt angeboten. Das Angebot ist für alle Kinder und Jugendlichen auf Lincoln offen, eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich“, erklärt Bürgermeisterin Barbara Akdeniz.

Sven Rasch, Geschäftsführer Netzwerk ROPE e.V. betont: „Es freut uns sehr, dass auch unsere ‚Vorgänger‘ vom ‚Jugendtreff Lincoln‘ in Trägerschaft des rotzfrechen Spielmobil Darmstadt e.V. noch bis Ende des Jahres durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit ihren wichtigen Angeboten gefördert werden.“

Klaus Bechtold, Vorsitzender des Vereins Das rotzfreche Spielmobil Darmstadt e.V.: „Wir freuen uns, dass nach unserem Übergangsprojekt ‚Jugendtreff Lincoln‘ nun ein Jugendzentrum ein dauerhaftes Angebot aufbaut. Seit dem Frühjahr 2021 konnte unser Angebot eine große Lücke für Jugendliche in Lincoln schließen. Wir haben aber auch gelernt: Jugendliche brauchen Verbündete in einem Stadtteil, der sich so stark verändert und entwickelt. Wir wünschen dem neuen Angebot von ROPE, dass es sich schnell zu diesem Partner der Jugendlichen entwickelt.”

Sybille Wegerich, Vorstand der bauverein AG: „Wir sind froh, dass der Träger nun auch in Lincoln aktiv ist und mit dem JugendKlub zu einer lebendigen und stabilen Nachbarschaft beiträgt, welche uns als großem Anbieter von Mietwohnungen im Quartier sehr am Herzen liegt.“

Mit den Angeboten steht das Jugendhaus von Montag bis Freitag und darüber hinaus bei Events, Ferienspielen und Ausflügen für alle Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahren offen. Der JugendKlub Lincoln-Siedlung ist barrierefrei zugänglich.

„Der Übergang vom „Jugendtreff Lincoln“ zum „JugendKlub“ als dauerhaftes Angebot mitten im Quartier ist gut gelungen, zumal die beiden Träger im Übergang sehr gut zusammengearbeitet haben. Wir freuen uns nun gemeinsam auf den beginnenden Regelbetrieb des Jugendklubs“, so Akdeniz abschließend.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)