Drei Verletzte und hoher Schaden nach Unfall auf der B45 bei Rodgau

308
Symbolbild Rettungshubschraubereinsatz (Foto: HarryStueber auf Pixabay)

Am heutigen Montagmorgen (30.), gegen 9.20 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der Bundesstraße 45 zwischen Rodgau-Weiskirchen und der Anschlussstelle Hanau, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 72 Jahre alter Skoda-Fahrer aus bislang unbekannten Gründen auf eine vorausfahrende Mercedes B-Klasse auf. Durch die Kollision kam der Skoda nach rechts von der Fahrbahn ab und in einer Böschung zum Stehen. Beim Zusammenstoß verletzten sich der 72-Jährige sowie der 69 Jahre alte Mercedes-Fahrer. Diese kamen in eine Klinik. Eine 67 Jahre alte Skoda-Insassin wurde wegen des Verdachts einer Wirbelsäulenverletzung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Insgesamt wird der entstandene Schaden auf 40.000 Euro geschätzt. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Landung des Rettungshubschraubers war die Bundesstraße 45 zeitweise voll gesperrt. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zeugen des Unfallgeschehens melden sich bitte unter der Rufnummer 06183/91155-0 auf der Wache der Polizeiautobahnstation.

(Text: PM PP Südosthessen)