“Rassismus Projekt Adriano 2”: Initiator Mashood Khan

193
Das Projekt “Adriano” wurde von Mashood Khan (Rapper, Sozialarbeiter und zertifizierter AAT-Trainer beim Deutschen Institut für Konfrontative Pädagogik) ins Leben gerufen. Dabei setzt Hamburg ein Zeichen gegen Rassismus. Adrianos Tod in den Anfang 2000er erschütterte die Welt und der Song ,,Adriano” kam zu Stande. Mashood hatte sich bereits den Segen einiger Rapper geholt die damals an den Song gearbeitet haben. Es hat sich seitdem nichts verändert und es gab immer wieder rassistische Angriffe mit Todesopfern in Deutschland.  Adriano, Hanau, Solingen und jetzt kommt noch die AFD….  es hat sich nichts geändert!
12 bekannte Rapper aus Hamburg und Umgebung setzten ein Zeichen gegen Rassismus und hatten an dem Projekt teilgenommen. Neben Mashood waren auch dabei Bacapone, Ben Bugatty, Tippler, Kai 309, Karim Hermes, Sinok, Andreyovic, Cronik, IvoDivo & Jezzy, Azadeep und Lasko. Ein Zeichen aus Hamburg, was aber für ganz Deutschland gilt!
Das ganze wurde produziert von Million Sounds, Jayson XIX