Darmstadt: Weihnachtliche Grüße in die Ukraine

231
(Symbolbild: Freestocks auf Unsplash)

PDUM sammelt Geschenkpäckchen für Kinder und bedürftige Erwachsene / Rotary kommt für die Transportkosten auf

Zu den erschütternden Auswirkungen des russischen Angriffs auf die Ukraine gehört, dass Kinder ihren Vater oder sogar beide Elternteile im Kampf um die Freiheit verloren haben. Der Verein Partnerschaft Deutschland-Ukraine/Moldova e. V. (PDUM) möchte ein wenig Licht in ihr trauriges Schicksal bringen und sie mit kleinen Geschenken an unserer Weihnachtsfreude teilhaben lassen. Dazu ist der Verein auf die Unterstützung hilfsbereiter Menschen angewiesen, die ein oder mehrere Päckchen mit weihnachtlichem Inhalt füllen und zur Verfügung stellen.

Neben den Waisen und Halbwaisen, die jetzt in Heimen leben oder von Verwandten mitversorgt werden, schließt die Aktion auch Kinder in sozial schwachen Familien und bedürftige Erwachsene ein. Nicht zuletzt durch den Kooperationspartner Rotary, der für die Transportkosten in mittlerer vierstelliger Höhe aufkommt, ist gewährleistet, dass die Päckchen rechtzeitige zum Weihnachtsfest in der Ukraine ankommen. Dort werden sie in Darmstadts Partnerstadt Uschgorod und anderen Orten des Regierungsbezirks Transkarpatien m äußersten Westen der Ukraine verteilt.

Wie kann man mitmachen? Man nehme einen Karton in etwa der Größe einer Schuhschachtel und fülle diesen zum Beispiel mit kleinen Spielsachen, Bastelbedarf und Süßigkeiten, wenn ein Kind beschenkt werden soll, oder Kaffee, Tee, haltbaren Lebensmitteln und Gebäck für die Erwachsenen. Mit einem Gruß versehen und eingewickelt in weihnachtliches Geschenkpapier wird daraus ein warmherziger Freudenspender in düsterer Zeit. Wichtig ist ein gut sichtbarer Vermerk, für wen das Päckchen bestimmt ist, also Junge/Mädchen und Alter oder Mann/Frau.

Bis einschließlich dem ersten Adventwochenende, 2./3. Dezember, können die Päckchen abgegeben werden

in Darmstadt
– EAD-Servicecenter, Sensfelder Weg 33, Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr
– Eberstädter Pfarrkirchen St. Josef, Schwanenstraße, und St. Georg, Stockhausenweg, zu den Gottesdienst- und Öffnungszeiten

In Griesheim
– Rathaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 75, Montag bis Freitag 7.30 bis 12.30, Montag bis Mittwoch 13.30 bis 16.30 Uhr, Donnerstag 13.30 bis 18 Uhr
– PDUM-Depot, Am Bahnhof 27, an den Samstagen 4. und 18. November sowie 2. Dezember von 9 bis 12 Uhr

In Pfungstadt
– Stadthaus 1, Kirchstraße 12-14, Montag bis Mittwoch 9 bis 15.30 Uhr, Donnerstag 9 bis 18 Uhr, Freitag 9 bis 12 Uhr
– Pfarrkirche St. Antonius, Bahnhofstraße, zu den Gottesdienst- und Öffnungszeiten

In Seeheim-Jugendheim
– In den katholischen Pfarrkirchen Bonifatius und Hl. Geist zu den Gottesdienst- und Öffnungszeiten

Informationen dazu gibt es auch im Internet unter www.pdum.org.

(Text: PM PDUM Partnerschaft Deutschland-Ukraine/Moldova e. V.)