Riederwald: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Fußgängerin

175
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Eine Fußgängerin wurde am Montagabend (23.) an der Kreuzung Borsigallee/Am Erlenbruch in Frankfurt-Riederwald von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 20-jährige Fahrer eines Dacia Sandero gegen 22.35 Uhr die Borsigallee und bog nach links in die Wächtersbacher Straße ab. Gleichzeitig überquerte eine 36-jährige Fußgängerin die Borsigallee in Richtung Wächtersbacher Straße. Der Autofahrer übersah die Fußgängerin und erfasste sie.

Die Geschädigte wurde mit Frakturen am rechten Arm in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur genauen Unfallursache dauern an.

(Text: PM PP Frankfurt)