RegioMuseum Seligenstadt: Erste digitale Medienstation in Betrieb

131
Die neue Medienstation im RegioMuseum wurde vom Vorsitzenden des Fördervereins des RegioMuseums, Dr. Norbert Gassel (links), sowie der stellvertretenden Vorsitzenden, Margret Schöneich (Mitte), an Landrat Oliver Quilling (rechts) übergeben. (Foto: Kreis Offenbach)

Eine erste digitale Medienstation hat der Förderverein des RegioMuseums in Seligenstadt an Landrat Oliver Quilling übergeben. Das stationäre Display steht ab sofort im Raum des sogenannten „Augsburger Löffels“. Weitere Medienstationen sollen folgen.

Als einer der ersten Nutzer zeigte sich Landrat Oliver Quilling begeistert: „Die Medienstation informiert die Besucherinnen und Besucher gezielt über die Kaufmannszüge, die Tradition des Löffeltrunks sowie über die Aufgabe der Löffelbücher. Über ein Touchpad können je nach Interesse tiefergehende Informationen zu den verschiedenen Themen rund um das Seligenstädter Geleit abgerufen werden.“

Nicht nur der Förderverein setzt auf die Digitalisierung des Museums. Seitens der Museumsleitung gibt es weiterreichende Pläne, das digitale Informationsangebot auszubauen und demnächst audiovisuelle Führungen anzubieten. Alle Informationen rund um das RegioMuseum sind unter www.kreis-offenbach.de/RegioMuseum abzurufen.

(Text: PM Kreis Offenbach)