Brennender Feinkostwagen auf der B45 bei Rollwald

151
(Symbolfoto: Alex Fox auf Pixabay)

Durch den Fahrer eines Feinkostwagens, welcher am gestrigen Sonntagmittag (22.), gegen 13.10 Uhr auf der Bundesstraße 45 in Fahrtrichtung Hanau unterwegs war, konnten weitreichendere Folgen des Fahrzeugbrandes vermieden werden.

Der Fahrer des Wagens befand sich auf Höhe der Abfahrt des Parkplatzes Rollwald, als plötzlich Rauch durch das Armaturenbrett ins Fahrzeuginnere drang. Geistesgegenwärtig lenkte er den Kleinlaster von der Bundesstraße auf den Parkplatz. Beim Abstellen des unbeladenen Fahrzeuges auf dem hinteren Bereich des Parkplatzes stand der Motorraum bereits in Flammen. Der Mann aus Rödermark blieb unverletzt und alarmierte umgehend die Feuerwehr, welche den Brand zügig löschen konnte.

Die bisherigen Ermittlungen weisen auf einen technischen Defekt im Motorraum des Wagens hin. Aufgrund der Löscharbeiten blieb der Parkplatz mehrere Stunden lang gesperrt. Es entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro.

(Text: PM PP Südosthessen)