Vizeweltmeister Hannes Marb im Pointfighting der WFMC

255

Harvest the Gain! Mit dieser Einstellung trat Meister Hannes aus der Kampfsportschule San-Ti in Darmstadt-Eberstadt bei der WFMC Weltmeisterschaft an. Im Kickboxen Pointfighting musste er sich erst im Finale Udo Sohn mit 12:10 Punkten geschlagen geben. Norbert Lamp (Gesamtvorstand der Deutschen Olympischen Gesellschaft) freute sich sehr, dass Hannes auch im Finale seinem Motto “Fairplay gewinnt immer” treu geblieben ist. Er korrigierte im Kampf zwei Entscheidungen der Referees, die Treffer von Udo Sohn nicht werteten. Ein hochdramatischer Abschluß-Fight von Udo (59) und Hannes (56), der für die gut 1000 ZuschauerInnen in Rüsselsheim ein unvergessliches Kampfsportevent zu Ende gingen ließ.