Benefizkonzert im Staatstheater Darmstadt

140
Foto: Thomas Leyendecker

Blasorchester Wixhausen und Thomas Leyendecker mit Deutscher Erstaufführung

Am 1. Advent engangiert sich das Sinfonische Blasorchester der TSG Wixhausen (SBOW) zum 15. Mal für die Aktion “Echo hilft!”. Zum halbrunden Jubiläum hat sich das renommierte Ensemble rund um Dirigent Rainer Laumann Musik ausgesucht, die sich auf eine Geschichte bezieht oder aus Film und TV bekannt ist.

Das Kinderbuch “Wind in den Weiden” inspirierte Johan de Meij zur Tondichtung “Wind in the Willows”. Es gibt wohl kaum ein anderes Werk, in dem Raserei und ein Unfall – die Kröte liebt schnelles Autofahren – treffender komponiert wurde. Ebenfalls aus der Feder de Meijs stammt die Sinfonie “Lord of the Rings” aus der der 5. Satz “Hobbits” präsentiert wird. Außerdem kommen u.a. noch Medleys aus den Filmen “The Wizard of Oz” und Disneys “König der Löwen” zu Gehör.

Foto: Thomas Leyendecker

Als Höhepunkt steht eine Deutsche Erstaufführung auf dem Programm. Der nordische Wettergott Thor steht im Mittelpunkt dieser Komposition für Bassposaune und Orchester des Österreichers Siegmund Andraschek. In drei Sätzen werden Thor, seine Gattin Sif und ihre Tochter Thrud musikalisch vorgestellt. Für den Solopart haben die Wixhäuser einen brillanten Posaunisten gewinnen können: Thomas Leyendecker. Er spielte 17 Jahre bei den Berliner Philharmonikern und ist zur aktuellen Spielzeit zur Deutschen Oper Berlin gewechselt. Darüber hinaus ist er Mitglied diverser Kammermusikformationen und unterrichtet als Professor an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn-Bartholdy” in Leipzig.

Das Konzert am 03. Dezember im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt beginnt um 18 Uhr. Tickets zum Preis von 20 Euro (erm. 15 Euro) gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen des Darmstädter Staatstheaters.