A3/Frankfurt: LKW fährt in Unfallstelle – Fahrer schwer verletzt

228
Symbolbild Stau mit Rettungsgasse (Foto: Schwoaze auf Pixabay)

Am gestrigen Dienstagmittag (17.) ereignete sich auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln ein schwerer Auffahrunfall zwischen drei Lastkraftwagen. Dabei wurde ein Fahrer schwer, zwei weitere Fahrer leicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 12.20 Uhr auf der BAB 3 zunächst zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw. Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer bemerkte den Auffahrunfall nicht rechtzeitig und fuhr in die Unfallstelle. Durch den Aufprall wurde er in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Fahrer des vorausgegangenen Unfalls erlitten leichte Verletzungen und wurden vor Ort erstversorgt.

Die BAB 3 war zwischen dem Frankfurter Kreuz und der Anschlussstelle Kelsterbach in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt. Zur Erstellung eines Unfallgutachtens war ein Sachverständiger vor Ort.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur genauen Unfallursache dauern an.

(Text: PM PP Frankfurt)