Rödelheim: Streit um Parkplatz

198
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Mittwoch (4.) kam es in Frankfurt-Rödelheim auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmitteldiscounters zu einer verbalen Auseinandersetzung, bei der eine Frau mit Beleidigungen besonders negativ auf sich aufmerksam machte.

Gegen 12.25 Uhr kam es in der Lorscher Straße zu verbalen Streitigkeiten um einen Parkplatz. Eine bislang unbekannte Frau, welche diesen offenbar für sich beanspruchte, begann daraufhin ihren “Konkurrenten”, einen 44-jährigen Mann, rassistisch zu beleidigen. Als sie anschließend mit ihrem Fahrzeug langsam wegfahren wollte, versuchte ein anderer Mann sie davon abzuhalten, wurde jedoch von ihr seitlich abgedrängt. Der 37-Jährige blieb unverletzt. Die Frau fuhr allerdings in unbekannte Richtung davon.

Personenbeschreibung: Weiblich, circa 40 bis 50 Jahre alt, circa 175 bis 180 Zentimeter groß, schlank, blonde schulterlange Haare; bunt gekleidet, trug einen grünen Rock, einen Strohhut und eine Sonnenbrille.

Darüber hinaus soll mutmaßlich eine weitere Passantin von der Unbekannten beleidigt worden sein, die sich jedoch bereits vor Eintreffen der Polizei wieder entfernt hatte. Über die mögliche Geschädigte ist lediglich bekannt, dass sie ein Kopftuch getragen haben soll.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, insbesondere die noch unbekannte Passantin, sich beim 11. Revier unter der Rufnummer 069 / 755 11100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Text: PM PP Frankfurt)