B43/Kelsterbach: 35-Jähriger fährt auf Pannenfahrzeug auf – 64-Jähriger schwerverletzt

278
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Am gestrigen Donnerstag (5.) kam es gegen 18.10 Uhr auf der B 43 Richtung Kelsterbach in Höhe des Kapitän-Lehmann-Kreisels zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 64 Jahre alter Mann blieb mit seinem Fahrzeug, einem Ford Galaxy, kurz nach der Zufahrt vom Kapitän-Lehmann Kreisel kommend in Richtung Kelsterbach mit einer Panne auf dem rechten Fahrstreifen der B 43 liegen. Während der 64-Jährige das Fahrzeug verließ, blieb seine Begleitung, eine 56 Jahre alte Frau im Fahrzeug sitzen. Ein 35 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Fahrzeug, einer Daimler V-Klasse, auf das stehende Fahrzeug auf. Dabei wurde der 64-Jährige zwischen den beiden Fahrzeugen eingequetscht und schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Sowohl die Beifahrerin, als auch der Fahrer des Daimler wurden durch den Unfall leicht verletzt und ebenfalls in Krankenhäuser verbracht.

Die B 43 musste in Richtung Kelsterbach für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Ab 19.30 Uhr wurde der linke Fahrstreifen freigegeben; um 23.55 Uhr konnte die ganze Fahrbahn freigegeben werden.

(Text: PM PP Frankfurt)