B 44: Vollsperrung zwischen L 3361 und K 154 bei Stockstadt an den kommenden Wochenenden

297
Symbolbild einer Absperrung (Foto: Pixabay)

Die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße B 44 zwischen den Einmündungen zur L 3361 bei Biebesheim und der Kreisstraße K 154 bei Stockstadt verlaufen weiter wie geplant. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Mitte November andauern.

Wie bereits angekündigt erfolgen an den kommenden Wochenenden nun Arbeiten unter Vollsperrung der Bundesstraße. Die Vollsperrung beginnt jeweils Freitagabend gegen 18 Uhr und endet am Montagmorgen gegen 5 Uhr.

Freitag, 6. bis Montag, 9. Oktober

Vollsperrung im Streckenabschnitt zwischen den Knotenpunkten K 154 und K 153. Die Umleitung erfolgt über Crumstadt.

Freitag, 13.bis 16. Oktober, sowie Montag,20. bis Freitag, 23. Oktober

Vollsperrung im Streckenabschnitt zwischen den Knotenpunkten L 3361 und K 153. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße K 153 bis Stockstadt und weiter über Oberstraße und Rheinstraße bis Biebesheim und von dort über die L 3361 zurück auf die B 44.

Zur Gesamtmaßnahme

Im Rahmen der Arbeiten wird die Fahrbahndecke der Bundesstraße B 44 über eine gesamte Länge von rund 3,7 Kilometern zwischen dem Abzweig der L 3361 bei Biebesheim und der K 153 bei Stockstadt erneuert.

Die Arbeiten werden in vier Bauabschnitte unterteilt.

In den Streckenabschnitten zwischen den Knotenpunkten L 3361 und K 153, sowie K 154 und K 153 wird die Fahrbahn rund 13 Zentimeter tief abgefräst und anschließend mittels einer 9 Zentimeter dicken Asphaltbinderschicht und einer 4 Zentimeter dicken Asphaltdeckschicht neu aufgebaut.

In den restlichen Bauabschnitten erfolgt zudem der Austausch der Asphalttragschicht.

Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

(Text: PM Hessen Mobil)