Pilzthementag im Wildpark “Alte Fasanerie” Hanau

233
Grüner Knollenblätterpilz (Foto: Sabine Scholl)

Am Samstag, 7. Oktober können wald- und naturinteressierte Menschen im Wildpark “Alte Fasanerie” in Hanau in die spannende Welt der Pilze eintauchen. Von etwa 11 bis 17 Uhr bieten Dietmar Krüger von der Pilzschule Hessen und das Walderlebnis-Team des Wildparks Mitmach- und Lern-Stationen zum begehrten Thema Pilze an.

Sie gehören zu den spannendsten Lebewesen unserer Erde und lassen sich weder den Tieren noch den Pflanzen zuordnen: Pilze. Menschen nutzen sie nicht nur als leckere Speise, sondern setzen sie in der Medizin als Heilmittel ein. Dort, wo Pilze fehlen, führen viele Pflanzen, darunter auch mächtige Waldbäume, nur ein kümmerliches Dasein. Einige Pilzarten wirken schon in geringsten Mengen für Menschen tödlich. Spezielle Holzpilze wiederum sind für die Zersetzung von Holz und als Wegbereiter seltener Insektenarten von besonderem waldökologischem Wert.

Pilzbegeisterte haben die Möglichkeit gegen eine Spende oder ein kleines Teilnahmeentgelt, an kurzweiligen Führungen mit dem Pilzlehrer entlang des Lehrpfades teilzunehmen. Die Führungen starten zu festen Zeiten jeweils um 11 Uhr, 13 Uhr, 14.30 und 16 Uhr von der Festwiese aus. Voranmeldungen dazu sind nicht erforderlich.

An Entdecker-Stationen auf der Festwiese können Familien mit Kindern jede Menge Interessantes über Pilze erfahren. Es kann gemeinsam gebastelt und gerätselt werden. Und passend zum Thema bietet die Gaststätte Jagdhaus eine leckere Pilzpfanne als Speise-Highlight des Tages an.

Anmeldungen für die Veranstaltungen sind nicht erforderlich. Es gilt der normale Wildparkeintritt: 8 Euro / Erwachsene; 4 Euro / Kind bzw. 22 Euro / Familien. Jahreskarteninhabende sind frei.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage des Wildparks unter www.hessen-forst.de/freizeit/wildpark-alte-fasanerie-hanau. Für Rückfragen steht der Wildpark unter HFWildparkFasanerie@forst.hessen.de zur Verfügung.

(Text: PM Wildpark Alte Fasanerie Hanau)