Premiere an den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

136
Die jetzt examinierten Pflegefachkräfte des ersten Ausbildungsjahrgangs in der generalistischen Pflegeausbildung nach ihrer Examensfeier. (Foto: Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg)

Erster Jahrgang hat die generalistischen Pflegeausbildung mit Erfolg absolviert

Das Bildungszentrum für Gesundheit an den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg freut sich über sieben neue Pflegefachkräfte. Sie starteten vor drei Jahren in eine komplett neue Ausbildungsform der Pflege – die generalistische Pflegeausbildung. Selbst eine weltweite Pandemie und etliche Stunden Unterricht zuhause konnte die jetzt examinierten Pflegefachkräfte nicht stoppen.

Mindestens 2100 theoretische Stunden von Pflegewissenschaften, medizinischen und psychologischen Bezugsaspekten, Pflegemodellen, fachpraktischen Unterrichten im „Skills Lap“, einer realitätsgetreuen Trainingsumgebung, und vieles mehr wurden ebenso bewältigt wie rund 2500 praktische Einsatzstunden in verschiedensten Settings: der stationären Langzeitpflege, der ambulanten Pflege, pädiatrische und psychiatrische Einsätze, sowie Einsätze bei den Hauptträgern haben die Absolventinnen gemeistert und ihre berufliche Handlungsfähigkeit ausgebaut.

Ihr erlerntes Wissen bewiesen die Examinierten in drei Tagen schriftlicher Prüfung mit drei Fallbeispielen aus unterschiedlichen Settings. Die praktische Handlungsfähigkeit zeigten sie in der praktischen Prüfung bei ihren Hauptträgern, der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg am Standort Groß-Umstadt und bei der Asklepios Schlossberg Klinik in Bad König. Letztlich demonstrierten sie alle ihre analytische Transferfähigkeit im mündlichen Examen.
Sie haben gepaukt und erprobt – und das mit vollem Einsatz. Emotional angespannt fieberte das gesamte Kollegium mit den Auszubildenden mit. Mit dem Bestehen der Prüfungen geht es jetzt auf zu neuen Horizonten.

Ein großer Dank geht dabei an alle motivierten Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, an die bestehenden Kooperationspartner und die Trägerkliniken, die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg und die Schlosskliniken Asklepios, für die Mitwirkung an der fundierten Ausbildung der Absolventinnen.

„Damit weiterhin Pflegefachkräfte kompetent ausgebildet werden können, ist das Bildungszentrum für Gesundheit stets auf neue praktische Träger als Kooperationspartner und vor allem auf motivierte und berufsinteressierte Pflegefachkraftanwärterinnen und Pflegefachkraftanwärter angewiesen“, erläutern die Betriebsleiter der Kreiskliniken, Christoph Dahmen und Pelin Meyer. „Unsere Kreiskliniken stehen für eine höchst kompetente Ausbildung an unserem Bildungszentrum für Gesundheit.“

Für den Ausbildungsbeginn am 1. Oktober 2023 sind nur noch wenige Ausbildungsplätze zu vergeben. Kurzentschlossene können ihre Bewerbung, aber auch Fragen, per Mail an bzg@kreiskliniken-dadi.de richten (Ansprechpartnerin ist Schulleiterin Anke Feller).

(Text: PM Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg)