Ausstellung “Türkisches Leben in Deutschland” in Rodgau

181
(Grafik: Conmongt auf Pixabay)

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen begleitet die Kulturinitiative Open World Rodgau die kulturelle Integration unserer ausländischen Mitbürger mit einer Ausstellung. Sie wird vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Die ausgestellten Bildtafeln erzählen die Geschichte der türkischen Integration in Deutschland. Anhand von bekannten und unbekannten Persönlichkeiten wird die kulturelle Vielfalt des türkischen Lebens erzählt. Portraits von Frauen zeigen, dass Sie die Chance der Bildung effektiv genutzt haben. So ist türkisches Leben auf der ganzen Welt, in Deutschland und ebenso in Rodgau: Vielfältig, divers und lebendig. Mentor und Moderator der Ausstellung ist Herr Hürriyet İlhan İşözen. Er ist Karikaturist, Grafiker und Geschäftsführer der Interkulturellen Begegnungsstelle „Haus der Kulturen“ in Lübeck.

Die Open-World-Halle in der Stettiner Straße 17 in Rodgau-Jügesheim ist vom 3. bis zum 10. Oktober von 17 bis 19 Uhr für Besucher geöffnet. Die Eröffnung beginnt am 3.Oktober mit einem kleinen Konzert bereits um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

(Text: PM Kulturinitiative Open World e.V.)