Eschersheim: Mann bedroht Fahrgäste in U-Bahn mit Schlagstock und Messer

159
(Symbolbild: Harrison Kugler auf Unsplash)

Ein 42-jähriger Mann sorgte am Freitagnachmittag (22.) in einer U-Bahn zwischen Dornbusch und Eschersheim für einen Schreckmoment, als er Fahrgäste mit einem Schlagstock und einem Messer bedrohte. Die Polizei konnte den Mann an einer U-Bahnhaltestelle widerstandslos festnehmen.

Der 42-Jährige saß zunächst gegen 16.30 Uhr in einer gut gefüllten U-Bahn der Linie 3, die in Richtung Oberursel unterwegs war. Neben sich hatte er eine Sporttasche deponiert. Ein anderer Fahrgast beabsichtigte sich auf den mit der Tasche belegten Sitzplatz zu setzen. Der 42-Jährige lehnte dies jedoch ab, woraufhin der Fahrgast ihm die Sporttasche auf die Beine legte, um sich hinzusetzen. Dies führte dazu, dass der 42-Jährige einen Teleskopschlagstock zog und nun seinen Sitznachbarn bedrohte. Ein weiterer Fahrgast konnte ihm jedoch den Schlagstock entreißen. Nun zog der 42-Jährige ein Messer, mit dem er in der Folge den “Schlagstockdieb” bedrohte und ihn zur Rückgabe nötigte. Anschließend stieß er den couragierten Fahrgast zu Boden. Mehrere Zeugen wählten aufgrund der Auseinandersetzung den Notruf, sodass der Täter kurz darauf an der U-Bahnhaltestelle aus der Bahn gesprochen werden konnte und seine Festnahme erfolgte.

Die Fahrgäste blieben nach derzeitigem Stand unverletzt, eine Person erlitt einen Schock. Die Beamten stellten den Schlagstock und das Messer als Beweismittel sicher. Sie verbrachten den 42-Jährigen für die weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle.

(Text: PM PP Frankfurt)