Fußballer der TS Ober-Roden gehen mit Rückenwind ins Kerbwochenende

224
TS Ober-Roden - Eintracht Wald-Michelbach Tor 2:0 Sevket Yildirim (links). (Foto: Sascha Eyssen)

Auch in der Jugend ist überall der Startschuss gefallen. Die U19 konnte erstmals deutlich gewinnen, während die U15 im dritten Spiel auch den OFC bezwang. Mit einem 6:1 Schützenfest schob sich die 1. Mannschaft vorerst auf den 7. Platz der Verbandsliga und untermauerte die eigene Heimstärke. Am Sonntag gilt es nun auch auswärts die ersten Punkte einzufahren. Der brasilianische Gastgeber und individuell starke Aufsteiger vom 1. FCA 04 Darmstadt ist nach ergebnistechnisch schwachem Saisonstart unter Druck. Die 2. Mannschaft befreite sich mit einem 3:1 Heimsieg unter der Woche und ist am Kerbwochenende spielfrei. Die 3. Mannschaft freut sich auf das Heim-Derby am Kerbsamstag gegen die Drittvertretung der Germania.

1A überrennt Wald-Michelbach vor der Pause

“So langsam macht es richtig Spaß,” war Trainer Bastian Neumann am Sonntagabend zufrieden. Dabei meinte er weniger den überzeugenden 6:1 Heimsieg gegen Eintracht Wald-Michelbach seines Teams, sondern vielmehr die Schritt für Schritt besser werdende Kadersituation. Die war schon am vergangenen Sonntag etwas besser, wobei weiterhin sieben (potenzielle) Stammspieler ausfielen. Ebenso ersatzgeschwächt traten die Überwälder Gäste an. Ein Foul auf der Strafraumgrenze an Dennis Profumo brachte die frühe Führung durch Patrick Bleibdrey (11.). Nur eine Minute später machte Lenny Schierenberg mit dem Knie den Ball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld wieder scharf, Sevket Yildirim köpfte entschlossen zum 2:0 ein (12.). In einer guten Phase der Gäste verpassten diese in der Folge einen eigenen Treffer, hatten dabei durch Ex-TS’ler Feta Suljic gute Einschussmöglichkeiten. Ein Tor wurde nach Abseitsstellung zudem aberkannt. Die Antwort der stets druckvollen und pressenden TS folgte kurz vor der Pause. Arben Mustafa steckte auf Daniel Heidenreich durch, der mit einem satten Linksschuss sehenswert auf 3:0 erhöhte (38.). Nach erneutem Offensivdruck und dem durch Bleibdrey erzwungenen Ballverlust schoss Heidenreich in der Nachspielzeit trocken zum 4:0 ein (45+3.). Nach dem Seitenwechsel musste die TS in Folge eines berechtigten Platzverweises gegen Amin El Mard (Gelb-rot / 54.) in Unterzahl weiterspielen. “Diese Phase mussten wir erstmal überstehen, was uns gut gelungen ist. Das 5:0 hat das Spiel dann zu gemacht,” freute sich Neumann. Arben Mustafa nahm es nach eigenem Ballgewinn mit dem Innenverteidiger der Gäste auf und traf ebenfalls mit einem trockenen Flachschuss zum 5:0 (71.). In der 73. Minute erzielte Heidenreich auf Schierenberg-Vorlage noch seinen dritten Treffer (73.). Ein Strafstoß sorgte noch für das 6:1 durch Noah Hannawald (83.).

1B mit Befreiungssieg unter der Woche

Da fiel eine Menge Druck am Donnerstagabend ab. Die zweite Mannschaft besiegte im Heimspiel den TSV Klein-Umstadt mit 3:1. Das Spiel mit gutem Zuschaueraufkommen, auch von den Gästen, begann für die hochmotivierte Heimelf gut. Einen langen Ball erlief sich Daniel Carballo und brachte ihn am Torwart vorbei zum 1:0 ins Netz (4.). Nach 13 Minuten hielt TS-Torwart Marvin Fischer fantastisch im eins gegen eins. Der darauffolgende TS-Angriff brachte nach schönem Steilpass von Oliver Konietzko das 2:0 durch Joshua Brings (16.). Dennoch sahen die Zuschauer Chancen auf beiden Seiten, u.a. einen Aluminim-Treffer von Klein-Umstadt. Die belohnten sich noch vor dem Pausenpfiff mit dem 2:1 (44.). Nach der Pause gab es weniger Torraumszenen, aber jederzeit gefährliche Gäste. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt gab der Schiedsrichter nach einem Foul an Josef “Jupp” Allaw Elfmeter. Niclas Guber verwandelte sicher zum 3:1 (69.). Danach spielte die 1B den Heimsieg runter und brachte drei wichtige Punkte nach Hause.

1C-Spiel abgebrochen – Kerb-Derby am Samstag

Im Wochentagsspiel gegen den FSV Groß-Zimmern II brach der Schiedsrichter das Spiel beim Stande von 1:1 nach 45 Minuten aufgrund eines Gewitters ab. Bis dahin tat sich die 3. Mannschaft schwer, ging aber durch einen Elfmetertreffer von Max Kohl in Führung. Der Ausgleich nach einer Standardsituation war verdient, die Gäste bis zur Pause das gefährlichere Team. Das Spiel wird am Dienstag, den 10.10.2023 (19 Uhr) nachgeholt. Am kommenden Samstag freut sich die Mannschaft um 15 Uhr über viel Unterstützung im Kerb-Derby gegen den 1. FC Germania Ober-Roden.

Siege für U19 und U15 – U17 Fehlstart perfekt

Die A1 gewann mit 6:2 deutlich bei der TuS Hornau. “Wir waren von Beginn an der Herr im Haus,” war Trainer Paul Petrina zufrieden. Nick Fassinger brachte sein Team mit einem Doppelschlag in Führung (7., 10.). Arda Yagmur (30., 42.) und wieder Fassinger (36.) sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Ein vom Pfosten an den Rücken von TS-Torwart Luca Bärwalde abgeprallter Schuss fand den Weg ins Tor für die Gastgeber (44.). “In der zweiten Halbzeit haben wir einiges liegen lassen, wir hätten höher gewinnen können,” sah Petrina noch Potenzial. Danial Rahmani sorgte für das 1:6 (67.), im Gegenzug fiel der letzte Treffer des Spiels (68.) zum 2:6 Endstand.

Für die B1 ist nach dem 0:4 gegen Viktoria Griesheim der Verbandsliga-Fehlstart perfekt. “Wir zahlen aktuell sehr viel Lehrgeld, machen aber zu viele individuelle Fehler,” gab Trainer Burak Santur zu. Der Trainer mahnte im Bezug zum Spiel am Sonntag aber auch fehlende Grundtugenden bei einigen seiner Spieler an. Die Gäste bestraften die Fehler der TSO mit zwei Toren vor und nach der Pause eiskalt. “Wir sind davon überzeugt, dass wir unsere Spiele bald gewinnen werden. Dafür muss die Mannschaft unseren gemeinsamen Plan aber noch besser umsetzen,” zog Santur sein Fazit.

Die C1 feierte den dritten Sieg im dritten Spiel und setzte sich auch bei der U14 von Kickers Offenbach mit 3:1 durch. “Wir sind nach dem guten Saisonstart mit viel Rückenwind ins Spiel gegangen und unserer Favoritenrolle gerecht geworden,” so TS-Trainer Marc Väth. Über das gesamte Spiel gesehen wurde der OFC wenig gefährlich, erzielte durch einen Strafstoß den 1:3 Anschlusstreffer (65.). Davor fand hauptsächlich die TSO statt. Keanu Scheuerpflug brachte seine Farben bereits nach 7 Minuten in Führung (7.). Top-Torjäger Rafal Mariusz Wasowski stach auch im dritten Saisonspiel mit einem Doppelpack (20., 62.) und brachte die Gäste damit im NLZ auf die Siegerstraße. Es war ein toller und verdienter TS-Sieg, der genossen werden darf. “Meine Mannschaft ist hochmotiviert, wir wollen weitermachen,” gibt Väth die Marschrichtung vor.

Weitere Ergebnisse der TS-Jugend

Die A2 spielte in der Gruppenliga beim SKV Büttelborn 1:1 Unentschieden. Den zwischenzeitlichen Führungstreffer für das Team von Uwe Rubin erzielte Marlon Wurm (18.). Die B2 spielte in der Kreisliga gegen den GSV Gundernhausen 1:1 Remis. Für das Team von Lucas Sanna glich Samir Shair nach 28 Minuten aus. Die C2 unterlag in ihrem ersten Gruppenligaspiel beim SV Münster mit 0:5. Die D1 musste sich im zweiten Gruppenliga-Spiel trotz zwischenzeitlicher 2:1 Führung gegen die U12 vom SV Darmstadt 98 mit 2:4 geschlagen geben. Die D2 unterlag der JFV Gersprenztal I mit 0:7. Die E1 siegte beim SV Groß-Bieberau mit 5:2. Die E2 setzte sich in einem Testspiel gegen den TSV Dudenhofen mit 5:3 durch. Die F- und G-Junioren nahmen wieder an ihren Spielfesten teil, wobei die F3 ein Heim-Spielfest austragen durfte. Neben viel Spielzeiten und großem Fußballspaß waren die Ergebnisse die “Kirsche auf der Torte”. Die F1 gewann alle Spiele. Die F2 gewann fünfmal und verlor nur ein Spiel. In der F3 kamen zwei Teams zum Einsatz, wobei eines alle Spiele gewann und eines zwei Spiele knapp verlor. Die G1 gewann drei und verlor zwei Spiele. Die G2 gewann vier von fünf Spielen.

(Text: PM TS Ober-Roden)