Fußgänger erleidet schwere Verletzung bei Verkehrsunfall

199
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Donnerstagmorgen ereignete sich in der Hochstädter Landstraße im Bereich der 30er-Hausnummern ein Verkehrsunfall, wobei ein 53 Jahre alter Fußgänger schwere Verletzungen erlitt.

Gegen 8.30 Uhr war ein 23 Jahre alter Mann in seinem roten Hyundai i30 auf der Hochstädter Landstraße unterwegs, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf den dortigen Bürgersteig. Hier kollidierte der Wagen mit dem Passanten, der nicht mehr ausweichen konnte. Ersten Ermittlungen zufolge könnte ein “Sekundenschlaf”

unfallursächlich sein. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der Hyundai, an dem ein Schaden von rund 2.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden. Zeugen des Verkehrsunfalls melden sich bitte auf der Wache der Polizeistation in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-120.

(Text: PM Polizeipräsidium Südosthessen)